Yamaha XT 500 (2012)

Im Garten einer Nachbarin fand sich eine heruntergekommene XT 500, die dort schon seit Jahrzehnten vergammelte, nachdem sie ihre Besitzerin zuverlässig in die fernsten Weltgegenden begleitet hatte. Nun sollte sie wieder von Rost befreit, instand gesetzt und fahrbar gemacht werden. Hierzu durfte der klobige Tourentank abmontiert und durch das schlanke Original ersetzt werden. Einige Teile jedoch, in denen sich die einstigen Abenteuer mit etlichen Kerben und Macken in Erinnerung rufen, sollten erhalten bleiben. Das Ergebnis ist eine XT, die den Originalzustand zeigt, wieder schön aussieht, problemlos fährt und nicht verleugnet, dass sie schon ein ereignisreiches Leben hinter sich hat.